Beiträge von chariot

    Ich fand die abgerockte ETZ 251 aber ganz spaßig. Im Kurvengeschlängel der Strässchn des Erzbirgs ist man damit ebenso flott wie mit der RS. Erstaunlich, wie wenig Schräglage die schmale Heidenau-Bereifung für engste Radien benötigt. Der Zweitakter dreht willig hoch und macht bei Teilast diesen herrlich pröttelden Sound. Bremserei und Leistung sind halt bescheiden. Man muss immer bedenken, das so ne MZ 250er ca. ein Viertel der CB 1100 bedeutet (Leistung, Anschaffungspreis, ...). Dafür bekommt man aber sicher mehr als 1/4 des Fahrspaßes. Ein besonderer Aspekt. Man wird als Teil des Ost/IFA Kults wahrgenommen, und bekommt häufiger nen Daumen hoch als auf dem Westmopped. 😁


    Bei Altenberg liegt tatsächlich noch Schnee. Ich hatte aber von der gelben Emme aus nur Augen auf die vorausfahrende blaue RS. Hier Boxenstopp in Glashütte vorm Bäcker. Im Defilee der Zweiräder dort, habe ich auch ne 2018er CB1100RS in schwarz erblickt. 😁👍

    Heute war's mir dann doch zu kalt für die Honda. Offenbar ist das okay, auch andere Zweiräder einzustellen. Hier mein Alltags-No-Shimano-Eigenbau nach kurzem Ausflug in die Landeshauptstadt Dreden. Schluchtenflitzer Dazu goutiere ich ein Bayreuther Hell in Schuppentemperatur 😉

    Bevor ich warmes Carlsberg trinken würde...... <X

    Au Backe. Da hab ich mir ja (verdient?) Schelte eingehandelt. Die Pulle kam mit 4 Grad aus dem Kühlschrank und konnte die Wärme gut gebrauchen. Ansonsten halte ich meine Bierkompetenz (als Braumeister-Sohn) für trefflich. Und ja, manchmal darf es auch ein dänisches Bier sein. Aber fränkische Biere mag ich sehr! Die regionalen (R***Berger, F***Schlösschen) Produkte dann wieder nicht so. Kannst mir ja gern Mal (PN) deinen Arbeitgeber nennen. Dann schau ich Mal ob ich ne Kostprobe von dir das nächste Mal auf den Motorblock stelle. 😎


    Schöne Brandenburg-Tour gestern. ...,Liebenwerda, Doberlug, Finsterwalde, Lauchhammer,... Trotz Schiebesonne und 10 Grad war mir das "Danachbier" zu kalt. Gut das der Motorblock noch Restwärme spenden könnte.

    Ich benutze ein beeline Moto. Ist sehr unauffällig, Akku hält ewig und überfordert mich nicht.

    Vor allem begeistert mich die Einfachheit der Routenplanung. Ziel im Android auswählen (ich nutze hier gern eine spezifische Karte), und in die beeline Äpp. übernehmen.


    Hier nach ca. 2 Sekunden Berechnung den Vorschlag auswählen und die Route nach Belieben mit Zusatszielen füttern oder einfach bissel herumschieben. Los drücken und das Handy kann in die Tasche oder andere Dinge tun...