Er-fahr-ungen mit dem Pirelli Sport Demon

  • #1

    Ich weiß, ich weiß, das unten Geschriebene taucht schon im Forum an anderer Stelle auf, aber einerseits war es auf 2 Threads verteilt, andererseits auch bei Beiträgen zu Reifen eines anderen Herstellers "versteckt". Daher habe ich diesen separaten Beitrag erstellt und die bisherigen Beiträge zum Pirelli Sport Demon hier zusammengeführt.



    ++++++++++





    ++++++++++





    ++++++++++





    ++++++++++





    ++++++++++



  • #2

    Und gleich mal noch ein weiterer Eintrag. Heute bin ich zum ersten Mal mit den Sport Demon so auf richtig nassen Straßen gefahren. Mein Eindruck kurz zusammengefaßt: hm, hm, hm... :think: :think: :think:
    Oder anders ausgedrückt: meine vorigen Dunlop D205 waren im Regen (und davon habe ich zweimal richtig viel in den Alpen gehabt) eine weitaus vertrauenserweckendere Reifenkombination mit meiner CB.


    In einer 90°-Kurve ist mir der Vorderreifen bei moderater Geschwindigkeit (40 km/h) leicht weggeschmiert. Nicht dramatisch, und es hat sich auch recht deutlich angekündigt, so daß ich es noch abfangen konnte, aber wie gesagt, die Dunlops waren haftfreudiger auf nasser Fahrbahn.


    Mal schauen, wie sich das bei weiteren Regenfahrten entwickelt. Ich muß auch zugeben, daß der Reifen erst 10 min Fahrt hinter sich und daher eventuell noch nicht seine ideale Betriebstemperatur erreicht hatte. Leider konnte ich an der Stelle nicht halten, um gleich die Reifentemperatur per "Handauflegen" zu prüfen.


    :think: :think: :think:


    So summa summarum deutet sich bei mir momentan an, daß ich eigentlich mit den Dunlop D205 - abgesehen von vorderen Sägewerk - eher zufrieden war als jetzt mit den Pirellis. Die sind mir manchmal etwas zu sportlich/kippelig in der Kurve, und auf nasser Fahrbahn scheinen sie nicht so gut zu haften.

  • #3

    Heute auf einer kleinen Feierabendrunde war der Vorderreifen wieder etwas kippelig, also ab an die Tanke, und siehe da: der Hinterreifen hatte noch die korrekten 2,9 bar, dem Vorderreifen fehlten jedoch 0,2 bar zu den korrekten 2,5 bar! Ich habe vor gut 10 Tagen zum letzten Mal den Reifendruck kontrolliert, der Vorderreifen reagiert wohl sehr sensibel auf schon leichte Druckverluste.

  • #4

    Hallo!


    Ich gebe nun auch meinen Senf dazu...
    Ich habe mich ebenfalls für den Pirelli entschieden und ich muss sagen, dass mir das Fahrverhalten der CB nun sogar deutlich besser gefällt :D


    Im Vergleich zum BT54 fährt sich die Gute nun viel zielsicherer um enge Kurven.
    Mir kommt es keinesfalls kippelig vor.
    Eine sehr gute Alternative zum Bridgestone, wie ich finde. Passt einfach sehr gut zur CB und meinem Fahrstil.


    Viele Grüße :auto-biker:

  • #5

    Mittlerweile sind (erst) gut 4.500 km auf meinen Pirellis drauf. So wie es aussieht, ist der Verschleiß sehr gering. Sie fahren sich recht kurvensportlich und sind bei warmen, trockenen Straßen auch sehr griffig.
    Größtes Manko der Reifen: sobald die Außentemperatur niedrig ist und/oder die Straße feucht/naß, schmiert das Hinterrad schnell weg (schneller zumindest als bei meinen vorigen Dunlop D205).
    Wenn die Dinger mal abgefahren sind (rechne aber derzeit mit mindestens 10.000 km Laufleistung), dann probiere ich mal die T30 (oder die Metzeler Z8, falls es eine Freigabe bis dahin geben sollte). Falls es bis dahin auch eine Freigabe für den T30evo geben sollte, dann den.

  • #6

    Mit den erhofften 10.000 km Laufleistung wird's wohl nix werden. :( Nach 6.000 km hat der Hinterreifen nur noch 3 mm Profil (der vordere auch noch 3 mm), d.h. Hinterradverschleiß nach 6.000 km sind 4,5 mm (Startprofiltiefe 7,5 mm). Wenn der weiterhin so schnell abbaut, schaffe ich damit noch 1.000 km maximal.
    Da jetzt sowieso im August die 12.000er Inspektion ansteht und der Vorderreifen auch schon wieder sägt, überlege ich, ob ich die Schluffen gleich bei der Inspektion ersetzen lassen soll - entweder mit dem T30 oder dem Z8. Tendiere zum Z8.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!