Bremsbeläge vorne schleifen.....

  • #11

    Hallo,
    die Bremssättel mal mit Druckluft ausblasen, und den Stand der Bremsflüssigkeit im Behälter kontrollieren und eventuell etwas absaugen. Wenn der Stand im Behälter zu hoch ist gehen die Beläge nicht vollständig zurück.
    Kann auch sein das die Bremsscheiben verzogen sind, kommt aber selten vor.
    Gruß Hans

  • #12

    Hi zusammen,
    Ich habe ähnliche Probleme mit meiner CB1100A -> Bremsbeläge vorne schleifen , bzw. schleifen nach dem bremsen nach... (trotz Reinigung und neue Dichtringe...)
    Außerdem hab ich festgestellt, die Bremsscheibe vorne links ist tendenziell wärmer als rechts... könnte es mit dem CBS zu tun haben?
    Mein Schrauber meint, es wäre alles unbedenklich... ich fühl mich trotzdem ein bisschen unsicher.
    Was meint ihr?

  • #13

    An allen meinen Motorrädern schleifen die Beläge minim. Das ist auch ganz gut so, denn dadurch ist der Totweg/Leerweg beim Bremsen sehr kurz. Die dadurch geringe Wärmeentwicklung kann, sofern für das Schleifen keine Falschmontage vorliegt, vernachlässigt werden.


    Allenfalls kann auch z.B. zuviel Bremsflüssigkeit ein Schleifen verursachen, das würde man dann aber schon merken, dass die Räder nur noch sehr schwer drehen!

    CB1100EX 2014 in rot

  • #14

    Was mich aber verunsichert:
    - Motorrad auf dem Hauptständer
    - Gewicht nach hinten -> Vorderrad in der Luft
    - Vorderrad lässt sich ok drehen (schleift aber geht)
    - Ein/Zwei mal Vorderbremse stark ziehen (am stehen) und dann los lassen
    - Vorderrad lässt sich jetzt nur noch schwer mit der Hand drehen


    Wie gesagt, die Kolben sind sauber, die Dichtungen neu ... und das Motorrad (Model 13, EZ 14) nich viel gelaufen ...


    Ich bin dankbar für jede Hilfe!!

  • #15

    Das klingt nicht gut. Sieht so aus, als ob die Bremskolben nur schwer wieder in die Ausgangslage zurückgehen würden.
    --> Werkstatt!

  • #16
    Zitat von ingobohn

    Das klingt nicht gut. Sieht so aus, als ob die Bremskolben nur schwer wieder in die Ausgangslage zurückgehen würden.
    --> Werkstatt!


    War gerade dort, hat mir leider nicht viel gebracht (trotz Reinigung und neue Dichteringe) :think:

  • #18

    man müßte erstmal herausfinden ob es ein mechanisches oder hydraulisches Problem ist.
    Ich würde, wenn das Vorderrad sich schwer drehen lässt, erstmal einen der Entlüfternippel kurz öffnen ....
    ist das Vorderrad sofort wieder frei hast du ein Problem in der Hydraulik, gibt es keine Änderung ist es ein
    mechanisches Problem mit einer Bremszange, Beläge... Führung...


    Gruss


    Frank

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!