Beiträge von itsme67

    Wenn es Dir nur um das Zusenden geht -
    Bei meiner Polo-Kundenkarte waren kostenlos drei (!)-Schlüsselanhänger mit Code dabei.

    Der Finder muss das Ganze nur in den nächsten Briefkasten werfen.

    Solche Sachen gibt es auch von anderen Anbietern.


    ABER: Motorradschlüssel verlieren ???
    Frau vergessen ja - aber Motorradschlüssel?????:D

    Also ich kenne aus meinem Umfeld nur, das man entweder einen Schubert- oder einen Shoei-Kopf hat.

    Ich kenne Schubert und würde diese auch bedenkenlos jedem empfehlen - aber ich komme damit aufgrund meiner Kopfform einfach nicht zurecht.


    Wie Du selbst schreibst "Die letzten Jahre passten allerdings die Schuberth's immer besser auf meine Birne🍐"

    Also fahr die Murmeln doch einfach mal Probe. Soweit ich weiss hegt das bei den grösseren Ketten

    ..,.

    Die Büchse hat ja immer noch den Linkszug beim freihändig fahren und HONDA hat sich da so schäbig verhalten, daß ich bis heute noch stinksauer auf HONDA bin. Das war Kundenverarsche auf niedrigstem (oder höchstem?) Niveau.

    ...


    Deine Erfahrungen sind mehr als böse und mir liegt es fern, das zu hinterfragen.


    Ich habe aber komplett konträre Erfahrungen gemacht.

    Meine Restanzeige arbeitet bspw. absolut exakt - ich fahre teilweise bis nichts mehr angezeigt wird und weiss dann ziemlich genau (!) wie lange ich noch kann.


    Allerdings hat meine Werkstatt auch mal das ganze Ding "geeicht" nachdem ich mich beschwert habe.

    Ich habe das Glück eine Werkstatt gefunden zu haben, die mein absolutes Vertrauen geniesst und die mir auch bei spontanen Wünschen (à la "hab Problem und will morgen für 3 Wochen auf Tour") immer geholfen hat. Das geht jedoch nur auf "Augenhöhe" - in beiden Richtungen!!


    Wenn ich nochmals eine Honda kaufe, dann nur dort - und mit Hinweis, dass die Werkstatt der entscheidene Kaufgrund wer

    Lange Rede, kurzer Sinn - bist Du sicher, das Honda schuld ist oder ist es "nur" Deine Werkstatt.

    Im zweiten Fall .... komm nach Hamburg und ich zeige Dir was Richtiges

    Ich fahre auch Edelstahlspeichen - aber eine Speiche pro Jahr finde ich heftig.


    Ich hatte einen massiven Speichenbruch im Oktober 2016 bei 100.875 km.

    Das Schadensbild war primär in der Nähe des Kopfes.

    Ich hatte bei einer Radspannerei hier im Norden umrüsten lassen
    (Material, Arbeit, zwei Ersatzspeichen für Notfälle und Reinigen der Felgennarbe 220 Euro)


    Bei 132.333 km musste ich dann eine Speiche und nochmals bei 183.284 km weitere 3 Speichen ersetzten (auf Gewährleistung).

    Seitdem ist Ruhe


    Allerdings fahre ich auch Dickendspeichen, die hinsichtlich des o.g. Schadensbildes deutlich robuster sein sollen.



    4.jpg

    Moin zusammen,


    mal ein etwas unangenehmes aber dennoch wichtiges Thema:
    Eine interaktive Karte mit den straßengenau aufgearbeiteten Motorradunfällen.
    Eine genaue Betrachtung von Orten, Verteilung, Häufigkeit etc. könnte könnte evtl. zu der einen oder anderen Erkenntnis sowie bei Bedarf reflektierten Verhalten führen.
    Erstellt von den Statistische Ämtern des Bundes und der Länder.


    Unfallatlas