Motorschutzbügel welcher ist empfehlenswert ?

  • #1

    habe im Moment Bügel von Fehling angebaut. Bin aber mit denen nicht zufrieden. Der linke schleift vor den Fußrasten über die Straße. Tendiere im Moment zu Bügeln von Hepco+Becker b.z.w. Honda. Welche kann man empfehlen. Im Moment gefallen mir die von H+B sehr gut. Honda-Bügel kommen mir sehr groß vor. Welche Erfahrungen habt Ihr?

    Holger



    "Probleme kann man niemals mit der selben Denkweise lösen,

    durch die sie entstanden sind" A.Einstein

  • #2

    Das ist bei meinen Hepco & Becker definitiv nicht so - auf beiden Seiten setzen zuerst die Fußrasten auf, wie ich neulich in den Dolomitenkehren erstmals erfahren konnte. Allerdings gilt diese Aussage für die 2018er EX (SC 78). Bügel, die vor den Fußrasten aufsetzen, würden mich schon sehr verunsichern 😬.


    Mit der Qualität der Bügel von Hepco & Becker bin ich - wie bei anderen Produkten von ihnen- sehr zufrieden. Bei den Bügeln war es jetzt die dritte Saison bzw. fast 21tkm. Wie sie einen Umfaller oder Sturz verkraften, kann ich allerdings zum Glück nicht berichten, sieht aber alles sehr solide aus.

    Einmal editiert, zuletzt von Blauer Drache () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • #8

    Dann tippe ich auf die Honda-Original - zumindest wenn’s ein Honda-Händler ist. Sind die teuersten von den drei mir bekannten Fehling, Hepco und Hondas, dann sollten sie auch gut sein…


    Hab‘ vor drei Jahren auch gerätselt, was ich nehmen sollte, allerdings nur auf Basis der Katalogbilder. Die von Fehling waren am günstigsten, schienen nach den Bildern aber eine mir etwas billig wirkende Schelle unten zu haben. Die von Honda wirkten auf mich eigentlich kleiner/unauffälliger - aber ich wollte vorne an der CB einen optischen Gegenpol zu den Taschen hinten, die Hepco mit ihrer Körbchenform erschienen mir hierfür passender, und waren dazu noch deutlich günstiger als die von Honda-original.


    Und bei meinem Händler wäre es kein Problem gewesen, sie gegebenenfalls wieder zurück zu schicken und doch noch andere zu testen. Sollte hoffentlich auch bei Dir möglich sein, falls es Dir wieder Erwarten nicht passt.


    => Bin gespannt auf Deinen Erfahrungsbericht!

  • #9

    Hepco und Hondabügel tun sich vom Preis nicht viel auf dem freien Markt ca.20€. Beim Honda-Händler allerdings im obersten Segment.

    Schutzwirkung der Fehlingbügel ist meiner Ansicht nach am höchsten. Die können wahrscheinlich die meiste Energie beim Sturz aufnehmen. Aber Irgendwie sah das mir immer nach BMW-GS aus (die krazten aber bei, der, nicht am Straßenbelag). Ausführung in Chrom finde ich irgendwie passend. Wenn es mir nicht mehr gefällt werden die neuen Bügel gestrahlt und dann farblich gepulvert. Umgekehrt ist aufwendiger. Aber das alles, welcher Bügel, in welcher Farbe, kann jeder für sich selber entscheiden. Ich finde im Moment die Hepco in Chrom ganz ansprechend. Ob diese die gleiche Schutzwirkung, wie die derzeitig montierten Fehling, haben? Keine Ahnung.

    Holger



    "Probleme kann man niemals mit der selben Denkweise lösen,

    durch die sie entstanden sind" A.Einstein

  • #10

    Fehling Schutzbügel verchromt, bei Louis gekauft, zieren auch meine CB, seit ich sie habe. Bin damit sehr zufrieden. Einzig, sie brauchen Pflege, sonst gammeln sie optisch.


    Schwarze würd ich nicht montieren. Find diese ganze 'trendy' Schwarzmalerei, von der auch Honda bei späteren CBs nicht ablassen konnte, einfach nur unansehlich grauenhaft.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!