Beiträge von Tea Bee

    Hallo Andreas,


    ich fahre eine 2016er CB1100 EX, also den Vorgänger des aktuellen Modells. Ganz zu Anfang empfand ich das Fahrwerk als recht straff, das hat sich aber schnell gelegt, keine Ahnung, ob es mein Empfinden war oder eine Art Einlaufen. Jedenfalls schätze ich den Fahrkomfort sehr, das Fahrwerk arbeitet für meine Begriffe ausgesprochen sensibel. Auch erfreut mich immer wieder die erstaunliche Handlichkeit und Zielgenauigkeit dieses dicken Brummers. Wenn man sie artgerecht fährt (was ich halt darunter verstehe), dann ist sie ein agiler, geschmeidiger und eleganter Kurvensurfer. Durchaus sehr zügig und angesichts der Masse leichtfüßig zu bewegen. Gegen hektisches Hakenschlagen sträubt sie sich, tut das aber in Würde ;)


    Die nackte CBF 600 kenne ich als Werkstattersatzfahrzeug. Wenn dir diese liegt, dürftest du auf der 1100er schnell daheim sein. Ich empfinde sie von der Fahrweise recht ähnlich. Wenn man ohne Streß fährt, dann ist die 600er nicht langsamer. Durch das geringere Gewicht und die kürzere Übersetzung läuft die Kleine recht flott, wie ich finde. Wenn ich die 600er bekomme, kostet es mich keinerlei Umgewöhnung, auch sie hat die gewisse "Hondaness". Die 1100er empfinde ich irgendwie präsenter, mächtiger. Da bekommst du ein wunderbares Stück Motorradbau das in allen Belangen sehr präzise funktioniert und eine gelassene Souveräität vermittelt. Ich vergleiche sie gerne mit einem Typen wie Bud Spencer - die Ruhe selbst, aber bei Bedarf flink und unbezwingbar (natürlich ist sie "bezwingbar", mir geht es um die Ausstrahlung).


    Letztlich musst du das Motorrad zur Probe fahren und dir deine eigene Meinung bilden. Es ist wie mit einem Roman. Wenn man den liest, spielt sich ein Kopfkino ab und man entwickelt eine Vorstellung, wie die Szenen und Helden aussehen. Gib den Roman fünf verschiedenen Leuten, dann spielen sich fünf verschiedene Kopfkinos ab. Ich habe dir meines geschildert ;)

    Ich habe für Juli eine Tour durch den nördlichen Apennin geplant. Momentan könnte ich die Tour nicht fahren, ohne triftige Begründung kommt man da nicht durch. Ist ja noch ein wenig hin, aber wenn's doof läuft, wird nichts draus. Gibt halt gerade andere Prioritäten, man kann nicht immer gewinnen.

    Bei dem Bike und dem Preis kann man doch gar nichts falsch machen....

    Stimmt eigentlich. Ich schätze, meine CB hat schon den Gegenwert dieser Mash in Form von Wertverlust verballert ;)

    Was mich auch reizen würde und in eine ähnliche Richtung zielt, ist die Fantic Caballero 500 Scrambler. Die habe ich mir schon in natura angesehen, wirkt überraschend wertig. Mal sehen, ob ich mal zu einer Probefahrt solcher Exoten komme.

    Die Qualitäten dieses Motorrads könnte ich nur aus Vorurteilen herleiten, davon habe ich zwar reichlich ;), aber ich will da vorsichtig sein. Made in China mausert sich verdammt schnell zu immer besserer Qualität. Zumindest vorerst muss ich mich noch darauf beschränken, das Design als gelungen zu betrachten.


    Warum eigentlich "unnötig" geschwärzter Motor? Die CB trägt doch auch Schutzlack auf dem Motor, denke ich zumindest. Auf schwarz sieht man halt den Dreck deutlicher, aber es ist für mich auch eine "technische" Farbe und wirkt auf einem solchen Produkt nicht verkehrt. Die Schwinge oder der Rahmen der CB sind ja auch schwarz, nicht stahlfarben.

    Ich leide zwar nicht am Winterblues, aber das Video erzeugt Vorfreude auf die nahende Saison 8-)
    In diese Gegend komme ich zwar nicht, jedoch steht eine Tour durch den Apennin auf dem Plan, dort werde ich mich sicher ebenfalls an tollen Landschaften erfreuen können :mrgreen:

    Ja, es gibt durchaus noch andere schöne Töchter da draußen 8-)
    Die Bonnevilles zählen da absolut dazu, auch wenn sie mir fast zuviel Blingbling dran haben.


    Was mich im Post von CBInteressent wundert, ist dass die Bonnie 1200 als „flinker, leichtfüßiger“ gegenüber der CB1100 empfunden wird. Ich kenne die 1200er Bonnie nicht, zugegeben.
    Wir haben neben der CB1100 eine Triumph Street Twin in der Garage, also die 900er in etwas sportlicherer Machart als die Bonnie. Und die Street Twin ist in Sachen Handling spürbar träger als die CB. Nicht wirklich störend, aber immerhin. Das komplette Fahrwerk erreicht nicht die Qualitäten der CB, aber eventuell ist die 1200er Bonnie da anders gestrickt.
    Wisedrum: die Kühlrippen der Bonnies sind übrigens echt, sie sind neben der Wasserkühlung für den Temperaturhaushalt zwingend erforderlich. Es ist keine reine Wasserkühlung. Die Vergaserattrappen braucht‘s dagegen echt nicht, bei der Street Twin gibt es sinnigerweise keine.


    Apropos schöne Töchter. Eine sehr hübsche Tochter hat m. E. auch Mutti Guzzi mit der V85 TT. Gerade die einfarbigen Varianten gefallen mir richtig gut, die bunten treiben es fast wieder zu bunt, trotzdem hübsch. Ich fuhr die V85 TT vergangenes Jahr Probe, und leider ist meine Euphorie einer Ernüchterung gewichen. Der Funke ist einfach nicht übergesprungen :( Aber hübsch finde ich sie noch immer, vielleicht braucht sie einfach eine zweite Chance.

    Och, wenn ich mit der 125er meines Sohnes fahre, dann hängt man schon gern mal zu 100% am Gas 8-)


    Aber dennoch denke ich, der Effekt hängt nicht davon ab, wieviel Prozent man am Gas hängt. Wenn ich mit meiner 90 PS Honda eine Kurve mit 100% Gas durchfahre, mein Kumpel in selbiger Kurve seiner 175 PS KTM Superduke aber nur 50% abverlangen muss, wird nicht ausschließlich bei meiner CB die Drehzahl hochgehen und die KTM würde stattdessen langsamer. Ich bin sicher, in beiden Fällen geht die Drehzahl allein aufgrund der Übersetzungsänderung hoch.

    Oh, ein historischer Thread wurde exhumiert ;)


    Ist mir in gut drei Jahren zwar nur vereinzelt untergekommen, dass die CB speziellere Aufmerksamkeit erregt hätte (aber durchaus öfter als mit meinen sonstigen Moppeds). Eine witzige Begegnung hatte ich jedoch auf einem Parkplatz direkt neben einer BMW 1200 GS. Deren Fahrer sah die CB mit einem großen Seufzer an und meinte, er habe den Techno Overkill seiner BMW sowas von satt und wünscht sich einfach wieder so ein pures Motorrad wie die CB 1100. Er hat sich dann auch ganz angeregt über die CB informiert 8-)