Beiträge von Diamonds and Rust

    Nur mal als Update: Dieses Schutzblech 'CHIC DESIGN Long Type Sport Kotflügel vorne' ist tatsächlich aus Kunststoff (FRP), wie man mir seitens Webike mitteilt. Das gefällt mir weniger, deshalb ziehe ich nun einen Eigenbau in Betracht.

    Habe mir heute die für die CB1100 passende LSL Schutzblechhalterung aus Alu (https://www.lsl.eu/506hth141) bestellt und werde sie mal zur Probe anbauen. Das originale Schutzblech der CB1100EX ist recht breit (ca. 145mm), da gibt es kaum Auswahl an Blechen, aber eine Firma Benders bietet eine Sonderanfertigung an (https://www.benders.company/sh…m-sonderanfertigung-vorn/). Ich habe mal ein 145mm breites Alu-Blech für ein 18" Rad angefragt, mit 750mm Bogenmaß; original ist 620mm.

    Meinem Gefühl nach sollte die größere 'freie Länge' am hinteren Ende ok sein, also nicht hin und her wabbeln, ... aber wer weiß; Versuch macht klug. Zur Not müsste ich noch eine Strebe als hintere Abstützung ins Auge fassen.


    Schöne Grüße, Henry

    Schönen Dank für die Antworten,


    die Preise für die verchromten Schutzbleche sind jenseits von Gut und Böse ... ich muss aber schon zugeben, dass das Chrom Schutzblech von 'WHITEHOUSE: CB1100 K10 Chrome Front Fender' wirklich toll aussieht mit den verchromten Streben nach vorn oben und unten hinten.

    Ich warte mal die Antwort von webike bzgl. des Materials ab. Ich habe den Verdacht das das 'Blech' aus Kunststoff ist, was das verchromen natürlich etwas komplizierter macht. Aber machbar.

    Auf jeden Fall kommt ein längeres Schutzblech dran. Neben dem Nachteil der Putzarbeit sehe ich bereits erste kleine Macken im Motorlack, vermutlich vom Steinschlag - es wäre wirklich schade um die schöne Motorfront.


    Schöne Grüße, Henry

    Moin aus Cuxhaven!


    Ich habe hier ein kleines Winterprojekt, möchte ein längeres Vorderradschutzblech an die CB 1100 EX montieren. Ich habe hier dieses (CHIC DESIGN Long Type Sport Kotflügel vorne) bei webike gefunden: https://www.webike.de/products/20020352.html. Ich wollte mir bewusst die günstigste Variante kaufen, dann hier verchromen lassen, da ich sowieso noch einige Teile einer älteren Suzuki Intruder neu verchromen lassen will.

    Hat jemand so ein Schutzblech montiert und Erfahrungen (lang genug um den Dreck vom Motor fernzuhalten? Material? Steif genug?)


    Danke, und schöne Grüße, Henry

    Hallo zusammen,


    ich hätte den rechten und linken Auspufftopf und die rechte und linke Schalldämpferabdeckung meiner 2016er CB 1100 EX zu verkaufen. Auf https://www.bike-parts-honda.d…AD-/102631/F_27_1/2/22341 sind das die Teile 7, 13, 18 und 19. Keine Kratzer und kein Rost, ich brauche sie wegen Umbau auf Arrow Schalldämpfer nicht mehr.


    Ich stelle mir €400 pro Topf und €50 pro Abdeckungsblech vor. Bilder könnte ich schicken.


    Bei Bedarf bitte melden.


    Schöne Grüße, Henry

    Da hast du wohl recht. Da hilft nur viel fahren, damit sich die Bremstechnik verbessert.

    Vielen Dank für die Antworten!


    Ich kann das Mysterium jetzt auflösen. Habe erst Beläge, Scheiben und Lochring nochmal geprüft – alles gut, aber das prüfe ich beim Putzen sowieso alles. Die ABS Warnlampe ist nach dem Anlassen aus und der Druckaufbau ist relativ direkt.


    Wenn es also kein technisches Problem ist muss wohl es der Fahrer sein. Ich war bis zum Fahrtraining der Meinung, dass man bei ABS die Bremse gleich bis zum Ansprechen des ABS durchziehen sollte. Das ist aber falsch, vielmehr sollte man wie beim Bremsen ohne ABS erst leicht bremsen um den Vorderradreifen zu belasten, dann erst bis zur ABS Regelung durchziehen. Gesagt – getestet, klappt wunderbar auf Asphalt, Pflaster, Kopfstein. Kein Ruckeln mehr, nur noch das Vibrieren des ABS. Beim Gegenversuch, also bei sofortigem Anziehen der Vorderradbremse bis zum Anschlag ruckelte es dann wieder.


    Die richtige Bremstechnik hatte die Fahrtrainerin auch während des Kurses erklärt, das habe ich dann wohl während des Trainings nicht richtig umgesetzt.


    Tschüss aus Cuxhaven,


    Henry