Retromotorräder in der MOTORRAD NEWS

  • #21
    Zitat von X-Man


    Seufz ... ernsthaft jetzt? :D


    Ja.


    Oben wurde beschrieben, daß die CB1100 im Vergleich zu anderen Motorrädern den kürzesten Bremsweg hatte; Dir hat sie aber "zu wenig Reserven", wenn Du "zu spät den Anker wirfst", also zu langsam reagierst.


    Ich erkenne da keine Logik.

  • #23
    Zitat von Zebeler


    Ja.


    Oben wurde beschrieben, daß die CB1100 im Vergleich zu anderen Motorrädern den kürzesten Bremsweg hatte; Dir hat sie aber "zu wenig Reserven", wenn Du "zu spät den Anker wirfst", also zu langsam reagierst.


    Ich erkenne da keine Logik.


    Schau mal genauer hin. Tea Bee hat eine Vermutung, warum er im Vergleich mit anderen Teilnehmern des Fahrsicherheitstrainings mit der CB1100 den kürzesten Bremsweg hatte. Ich stimme seiner Einschätzung übrigens zu, was nicht im Gegensatz zu meinen Eindrücken steht, sondern sich vielmehr ergänzend liest.


    Das mit der Logik verstehe wiederum ich nicht. Ich meine, ich verstehe schon, warum Du mit Logik hantieren möchtest, aber welche hier nirgendwo erwähnten Fakten, an denen man einen logischen (!) Gedankengang festmachen könnte, hättest Du denn gern näher erläutert? Ich habe keine Fakten präsentiert, sondern meine (Achtung, Wiederholung:) persönlichen Eindrücke geschildert. Ob diese nun logisch sind (was sie natürlich nicht sind), spielt doch überhaupt keine Rolle, allenfalls, ob sie nachvollziehbar sind. Darüber kann man natürlich geteilter Meinung sein. Was ja auch der Fall ist. Was ja auch völlig okay ist.


    Gruß
    Jörg

  • #24
    Zitat von X-Man

    ... welche hier nirgendwo erwähnten Fakten, an denen man einen logischen (!) Gedankengang festmachen könnte, hättest Du denn gern näher erläutert?


    Keine ..., danke ..., alles gut .......... .

  • #25
    Zitat von Zebeler

    ...daß die CB1100 im Vergleich zu anderen Motorrädern den kürzesten Bremsweg hatte...


    Der guten Ordnung halber möchte ich erwähnen, es wurde die Negativbeschleunigung ermittelt, nicht der Bremsweg. Da sicher nicht jeder exakt gleich schnell am Bremspunkt war und diesen vielleicht auch nicht perfekt getroffen hat, ist der Bremsweg schwer zu vergleichen.
    Die höchste Negativbeschleunigung betrug an diesem Tag, bei diesem Wetter und bei diesem Asphalt übrigens 8,6 m/s². Da sollte also noch mehr möglich sein 8-)

    Viele Grüße - Stefan

  • #26

    Hallo,


    hab das Ganze kurz überflogen.
    Meine Meinung zum Bremsen ist die, daß primär die Reifen und der Schwerpunkt den Bremsweg ausmachen. Dann folgt vermutlich das ABS System.


    Ich denke, das fast alle Bremsen die Reifen in den ABS Bereich treiben können.


    Gruss
    Lutz

  • #27

    Wenn Sie das nicht könnten wären sie unterdimensioniert. Weil - - das ABS System reduziert den Bremsdruck um ein Blockieren des Rades zu verhindern weil beim Blockieren die Haftreibung verloren geht und mit einem rutschenden Rad der Bremsweg länger wird. Wie du richtig bemerkt hast , die Qualität des Reifens ist dann der nächste und entscheidende Fakt wann dieser Punkt kurz vorm blockieren des Rades erreicht wird. Die beste Bremse nützt nichts wenn der Reifen nicht in der Lage ist die Kraft zu übernehmen. Andere Faktoren wie Nässe, Fahrbahnbelag, Temperatur usw. sind natürlich auch dabei.
    Deshalb finde ich auch Vergleichstest beim Bremsen manchmal nicht wirklich reell weil
    dies mit gleicher Bereifung bei unterschiedlichen Fahrzeugen erfolgen müsste. Viele Grüße aus dem Fläming Frank!


    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!