Umrüsten auf Schlauchlos

  • So wie der Junge da im Video (https://www.youtube.com/watch?v=vZM50Tibeu0), bin ich soeben auch dabei meine Reifen auf schlauchlos umzurüsten. Das 3m-Band habe ich mir besorgt (die 16.5m werde ich wohl kaum alle benötigen, aber ich fand keine kürzeren, passenden Stücke), Gafferband bzw. Panzertape habe ich ausreichend im Keller und der Vorderreifen ist heute auch eingetroffen :dance: (Metzeler Z8). Der Hinterreifen sollte auch noch in den nächsten Tagen eintreffen.


    Was sind die Risiken:
    Einerseits kann es sein, dass man nicht sauber genug arbeitet und so Luft unter dem Band durch "schleicht" und so der Druck nicht stabil wird. Die Felge selbst hat keinen Hump, wobei dieser Hump bei einer Motorradfelge doch eher unbedeutend ist (das ist beim Auto anders!), denn der Motorradreifen überträgt beim Fahren praktisch keine Seitenkräfte auf der Felge -> daher ja auch die Schräglage und bei einem Plattfuss spielt dies bei einem Motorradreifen auch keine Rolle, die Speichenfelge ohne ausgeprägten Hump hilft dann auch bei einem Schlauch nicht weiter -> der Reifen hat dann die gleichen Risiken, egal ob mit oder ohne Schlauch.


    Vorteile:
    Bei einem Plattfuss verliert ein Reifen ohne Schlauch die Luft deutlich langsamer! Mit Schlauch geht die Luft leider immer sehr rasch raus und das ist auch extrem gefährlich. Reparatur on the Road ist bei Schlauchlos simpel, mit Schlauch ist das bei einer CB zwar möglich, aber es artet in eine Schinderei aus (neuer Schlauch muss montiert werden!). Mit Schlauchlos nimmt man einen Stopfen und reich damit und weiterfahren. Dauert keine 10Min. Sicherheitsmässig hat man mit Schlauchlos eindeutig bessere Karten.


    Wieso bauen die Hersteller dann überhaupt noch Schlauchreifen? Nun, da sind klar die Kosten. Eine Felge wie z.B. jene Speichenfelge meiner BMW GS benötigt doch einiges mehr an Aufwand, damit diese luftdicht wird. Und ein Klassiker wie die CB benötigt nun halt auch klassische Speichenfelgen.


    Das Technische:
    Aufgrund der Fliehkräfte muss man bedenken, dass diese versuchen, das Klebe/Dichtband von der Felge zu heben. Dem wirkt einerseits der Klebstoff entgegen und andererseits natürlich auch der Innendruck im Reifen. Zudem gibt es noch das Panzertape, welches das Dichtband vor Beschädigungen bei der Montage schützen soll und das Panzertape lässt sich kaum dehnen. Insofern sollten die Fliekräfte kein Problem darstellen. Ventile können bei Schlauchlos auch nicht weiter durch das Wandern des Reifens auf der Felge abreissen. Bei den Ventilen muss einfach beachtet werden, dass diese von aussen dichten, hier hilft dann sogar die Fliehkraft mit.
    Montiert sind ja auf der CB sowieso Schlauchlosreifen, egal ob innen nun ein Schlauch ist, oder nicht. Dem Reifen ist es somit egal. Der Felge ebenfalls. Ich bin ja neugierig, ob man am Fahrverhalten etwas spürt.

  • Zitat von flaeminger

    Hab da keine wirkliche Ahnung, aber was ist dabei mit der ABE?


    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk


    ABE wofür? Es gibt keine Vorschrift, dass man einen Schlauch verwenden muss.

  • Grundsätzlich finde ich die Idee richtig gut.


    Ich bin da nur auch unsicher, weil ich die T31 draufziehen lassen wollte.
    :roll: :roll:


    Aber wer erkennt schon ob es sich um einen Schlauch- oder schlauchlosen Reifen handelt... :ugeek:


    Grüße
    Tom

    CB1100 EX 2018 Hawkseye Blue, RDKS, USB-Steckdose, Batterie-Monitor, Edelstahl Kühlergrill, orig. Heizgriffe, Zumo 595

  • Zitat von Tomcat

    Hi zusammen,


    also bei Bridgestone isses vorgeschrieben...



    Diese Vorschrift gibt es bei uns so nicht. Da ist nur der Reifen bzw. dessen Dimension/Speedindex/Tragzahl vorgeschrieben. Oder wer und wie will man das prüfen, ob man jetzt im Schlauchlosreifen (die Dunlop sind auch Schlauchlosreifen) einen Schlauch drin hat?


  • Für unsere CB gibt es keine zugelassenen Schlauchreifen bzw. alle Reifen sind immer Schlauchlos. Also die Kombination lautet daher: Schlauchlos-Pneu mit Schlauch. Klingt irgendwie verrückt, ist aber so und ohne Massnahmen kann man ja auch nicht ohne Schlauch fahren bzw. ergibt sich automatisch, dass da ein Schlauch rein muss, sonst haut ja die Luft durch die Speichennippel ab.

  • So neues von der Umbaufront.


    Nachdem ich mühsamst den Vorderreifen von der Felge hatte, habe ich dann das Umbauprojekt begraben.


    Grund:
    Ich hatte in meinen 40 Jahren Motorrad noch nie einen solchen Murks beim Demontieren eines Vorderreifens. Das ist ja unglaublich und ohne hydraulische Montagemachine unmöglich! Mein GP503 hat es jedenfalls nicht geschafft und ich habe schon ganz andere Reifen gewechsel.
    Die CB Speichenfelge ist dermassen hoch, dass man da den Reifen nicht ohne massive Gewalt über den Felgenrand bekommt, das Felgenbett wäre zwar tief, aber aufgrund des Humps (ja, die CB-Felge hat einen ausgeprägten Hump, entgegen den Behauptungen von u.a. BigBlock!) und des Schlauches, der schmalen Felge und des relativ steifen Reifens (der Vorderreifen ist im Vergleich recht schmal) war da keine Chance bzw. erst mit roher Gewlat lies sich dann der Reifen über den Rand hieven. Eine anschliessende Montage des neuen Reifens: keine Chance. Absolut keine. Das ist extrem frustierend.


    Jedenfalls erleichtert mir diese Geschichte nun den Verkauf der CB, denn ich will meine Reifen selbst montieren können! Was es bedeutet, mit einer CB in der Pampa und plattem Reifen zu stehen, hatte ich letzten September miterleben dürfen und nein, ich habe keinerlei Lust dies selbst zu erleben.


    Schlauchreifen sind ja sowas von doof :naughty:

  • Zitat von Grisi

    Lederkombi,


    ist natürlich deine Sache, aber deine Entscheidung kann ich nicht nachvollziehen, verkaufst du deshalb deine CB? :o :o :o


    Nein :D, das ist natürlich nicht der Grund, aber es erleichtert die Entscheidung enorm. :whistle:


    Der Verkauf einer so schönen Maschine wie die CB tut immer weh, insbesondere wenn man noch viel Zusatzteile montiert hat und sich so eine einmalige Ausführung geschaffen hat.


    Ich war heute bei FHH und lies dann ihn den Vorderreifen auf der Maschine montieren. Kurz gesagt, es war auch auf der Montagemaschine ein Murks und eigentlich gehörten Speichenfelgen alter Bauart, so wie es die CB hat, verboten. Beim Montieren habe ich mir zudem auch noch den Schlauch mit einem winzigen Loch zerfleddert, musste also auch noch einen neuen Schlauch montieren (lassen).


    Insgesamt hat es mich dann CHF 45 gekostet, also Reifenmontieren + Schlauch. Finde ich fair. Den Altreifen entsorge ich dann selber.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!