• #1

    Hallo CB 1100 Freunde,


    hat einer von Euch schon Erfahrungen mit der Elektrik?
    Gibt es eine Steckdose?
    Falls nicht, gibt es einen guten Platz dafür? z.B. zum Betrieb von einem Navi...
    Schön wäre vielleicht auch ein wasserdichter USB Anschluss zum an- oder einbauen - ich hab leider noch keinen gefunden.


    Beste grüße


    Thomas

  • #2

    Hallo Thomas,


    die Sache mit dem USB-Stecker wäre auch meine Überlegung.
    Es wird mein nächstes Mini-Projekt mit dem Mopped sein.
    Ich fange gerade an, herumzufragen und werde mich wieder melden,
    wenn es Lösungen gibt. Gut Platz, Zugang zur Elektrik und Trockenheit gibt´s unter dem
    Sattel. Meine erste Überlegung war, die Buchse in das Fach mit dem "Bordwerkzeug" zu legen, der meiste Platz dort ist ungenutzt.


    Peter

  • #3

    Hallo. Ich hatte zuerst auch überlegt, die Steckdose unter die Sitzbank zu setzen- Nachteil wäre ein langes Kabel nach vorn zum Navi. Bei meiner BMW war die Steckdose unterhalb der Sitzbank am Rahmen befestigt, fand ich ziemlich unpassend, denn den Strom brauche ich vorne... Also Steckdose mit Deckel besorgt, Anschlüsse mit selbstverschweissendem Isolierband abgedichtet und am Hupenhalter befestigt. Sieht man nur beim genauen hingucken, und das Kabel zum Navi ist kurz.
    Gruß Lo

  • #4

    Moini,


    guter Platz für die Dose, aber wie sieht es aus wenn du einen Navistecker reinsteckst?
    Ich verbaue das Navikabel immer fest, gibts ja für alle Modelle günstig in der Bucht!


    Viele Grüße aus dem Norden ,wo es immer noch schneit :x


    T :D M

  • #5

    Den Platz für die Dose finde ich gar nicht mal so schlecht gewählt aber das mit dem totalen Abdichten, da habe ich so meine Zweifel.
    Das eindringendes Wasser (z.B. Schwitzwasser oder bei Regenfahrt mit gesteckten Stecker) soll auch die Möglichkeit haben wieder abzufließen. Da nichts schlimmer ist als stehendes Wasser in elektrischen Bauteilen.

    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!

  • #6


    Das will ich für mein Zumo 660 auch wieder so machen, Kabel unterm Tank durch zum Sicherungskasten.


    Wo hast du dein Navikabel angeschlossen? Wo greife ich am besten geschaltetes Plus ab?

  • #7

    Moini :mrgreen:


    hier nochmal meine Lösung mit der Steckdose, guckst Du hier in 2013:



    http://www.cb-1100.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=85


    Hier noch ein Bild vom Schalter der unter dem Mittelsteg auch mit einem Installationsrohr montiert ist:




    und Gesamtansicht:





    Keine Probleme mit Feuchtigkeit und platzsparende, kostengünstige Ausführung!!


    Den runden Schalter gibt es in jeder Elektronikbude oder Versand!
    Das Installationsrohr(dient als Gehäuse) habe ich mit Heißluftfön warmgemacht und Schalter eingedrückt!
    (vorher die Kabel aufstecken)
    Statt Schalter kann man auch ein Relais verbauen. Nach geschaltetem Plus schau mal in den Sicherungskasten! Ändere ich vielleicht auch nochmal, aber das Navi braucht nicht soviel Strom und ich mache es meist sowieso ab!


    Spannungsgeladene Grüße aus dem Norden


    T :happy-sunny: M

  • #8

    Nehm den Thread mal kurz hervor...
    Will mein navi direkt am Sicherungskasten nach einer geschalteten (zündung) Sicherung anschliessen...
    Vielleicht blöde Frage: ich bring den Sicherungskasten nicht raus, bzw ich sehe nicht wo der verschraubt ist... wo?!? ;-))))



    Sent from my iPhone using Tapatalk

    Grüsse Roger
    -------------------------------------------------
    Triumph Bonneville T120 black 2017
    -------------------------------------------------
    Honda CBF1000 SC58 2010, rot
    -------------------------------------------------

  • #9

    will ja nicht nerven... [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH]... aber wenn ich das navikabel an die Sicherung hängen will muss ich den Sicherungskasten doch rausbauen damit ich von unten dazu komme... wie kommt der raus?? hab schiss was abzuwürgen.. [FACE WITH STUCK-OUT TONGUE AND WINKING EYE][FACE WITH STUCK-OUT TONGUE AND WINKING EYE]...


    danke für eine kurze antwort... danach ist ruhe [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH]



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

    Grüsse Roger
    -------------------------------------------------
    Triumph Bonneville T120 black 2017
    -------------------------------------------------
    Honda CBF1000 SC58 2010, rot
    -------------------------------------------------

  • #10

    Hallo,


    Ich habe eine komplett andere Lösung gewählt. Klaue mir den Strom vom Standlichtkabel (geschaltet), wem das an Saft nicht reicht nimmt halt den Scheinwerfer.
    Kabel aus der Lampe führen und mit einem AMP Superseal Stecker, der ist wasserdicht, versehen......am Kabelbaum der linken Amatur befestigen.....fertig. Bei nichtgebrauch ein Blindstecker drauf und gut. Klappt tadellos.
    Jörg

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!