Ratschläge zum Kettenwechseln vorhanden?

  • #1

    Hallo,


    habe nun ca. 26.000 Kilometer mit meiner CB1100EX 2016 runter und die Ritzel sehen ziemlich spitz aus dass ich wohl mal ne neue Kette draufmachen sollte. Was sind Eure Erfahrungen?
    Welches Werkzeug würde man brauchen?
    Welches Angebot für Kette und Ritzel wären gut?
    Was müsste man machen? Ist es kompliziert?
    Gibt es eine Anleitung?


    Vielen Dank!

  • #2

    Servus,

    habe im Januar 18 einen neuen Kettensatz (nach 40000 km) montiert.


    Habe mich für einen Kettensatz von ENUMA entschieden weil es da ein spezielles Schraubschloss gibt, was den Kettenwechsel enorm erleichtert.


    https://www.google.com/url?sa=…oAQN&ust=1533198613227937


    Kettensatz habe ich hier bestellt: shop.motofreakz.de


    Kosten für Kette goldfarben, Ritzel, Kettenrad und Schloß: € 190,70


    Zum Öffnen der alten Kette habe ich ein Kettenglied mit einem Winkelschleifer aufgeschliffen. Sonst ist kein spezielles Werkzeug nötig.

    Gruß, Konrad
    ---------------
    CB1100 - SC65, schwarz

  • #4

    20-30000km sind doch ok für ne Kette es schnarchen nicht alle nur im Flachland herum.....und ich schaue nicht penibel auf die Kette bzw. wann habe ich diese ca 1000km runter für die nächste ölung (fett)....


    100t km mit einem Fahrzeug kosten ne ganze Stange Geld.....ich brauche ev. ja nen Satz mehr...na und ?

    .
    nach schräg kommt flach
    .

  • #5

    Ansichtssache. Mir gefallen Verschleißteile, die lange halten. Der Spaß, Motorrad zu fahren ist teuer genug. Wer nicht auf den Taler schauen will oder muss, dem mag das egal sein. Mir nicht. Der erste Kettensatz verrichtet noch nach annährend 47.000km den Dienst. Zugespitzt hat sich da nichts, eher killt ihn die Outdoorhaltung durch Verhärtung der Kette. Habe bereits von Louis einen passenden DID Satz gekauft für relativ schlankes Geld, als er im Angebot war mit zu vernietendem Schloss. Weiß nicht genau, ob ein Verschraubares bei so einem Boliden, wenn auch einem recht Zahmen, Sinn macht und angebracht ist, selbst wenn es den Kettensatzwechsel erleichert. Die Sprüche über Flachlandrider ordne ich dem Thema "der Neid, der viel Kohle für Verschleissteile ausgeben Müssenden" zu. Nicht die Beschaffenheit des Landes in dem gegurkt wird, sondern der Umgang mit Gas und Bremse macht den Unterschied beim Geld verbrennen. I found out. Ob das dann Spaß macht, mit Bedacht zu sparen? Da sind wir wieder bei der Ansichtssache, den persönlichen Prereferenzen, mir schon.


    Wisedrum

  • #6

    Nach meinen Erfahrungen, spielt es eine wesentliche Rolle für die Lebensdauer des Kettenkits, welches Schmiermittel verwendet wird.
    Fett und Öl kommt nicht an meine Ketten !! An denen bleibt der Dreck kleben und bildet bald mit dem Fett eine Schmirgelpaste, die an den O/X-Ringen nagt. Die sind bald kaputt und das, ab Werk, eingesperrte Rollen-Fett kann austreten und der Dreck kann rein. So wird die Kette schnell zum Schrott.
    Ich verwende seit Jahren PrfiDry Lube. So kann das Kitt mindestens 45.000 km halten.
    An der Trockenschmierung bleibt kein Dreck kleben und die Felge wird auch nicht gesprenkelt.

    Gruß, Hartmut

  • #7

    Ich denke das ein Kettensatz bei regelmäßiger Pflege nicht nur im Flachland länger halten kann.
    Apropos, hat jemand von Euch einen Kettenöler montiert und Erfahrungswerte mitzuteilen ???


    Gruß
    Dirk

    ______________________________


    Honda CB 1100 A, LSL Clubman Umbau, GB500 Clubman

  • #8

    Ich werde mal versuchen ein Photo zu machen. Vielleicht ist di Kette ja doch noch nicht runter.


    Aber irgendwie hatte ich ja auch die Frage gestellt was man bei einem Kettenwechsel beachten muss bzw. ob auf irgendwas geachtet werden muss.

  • #10
    Zitat von Hartmut

    Du scheinst das noch nie gemacht zu haben :) ... da ist es sicher gut, wenn Du mal bei jemandem zuschaust.
    Z.B. bei diesem Kollegen:
    https://www.youtube.com/watch?v=X5ptYH2_G6U
    Und wenn Du schon in Youtube bist, findest Du auch noch andere Anleitungen nach Deinem Geschmack.


    Du hast Recht, das habe ich noch nie gemacht. Allerdings wollte ich gerne wissen, ob es bei der CB1100EX Besonderheiten gibt, die zu beachten sind. Ich denke dass der normale Ketten- und Ritzelwechsel wohl nicht sonderlich schwer sein wird.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!