Wann ist untertourig beim CB 1100 Motor ?

  • #1

    Jeder weiß, wenn ein Motor beim Beschleunigen ruckelt und keine Kraft bringt, fährt man untertourig.

    Ich muß aber zugeben, dass es mir nicht ganz deutlich wird, ob ich manchmal meine CB EX untertourig fahre. Ich empfinde 2000 UpM als Schwellenwert, wo ich nicht drunter gehen mag.

    Bei 80 km/h schnurrt sie noch ruhig im 6. Gang .... und sie nimmt auch Gas an, wenn ich etwas beschleunige.

    Wie macht Ihr das ? Wann schaltet Ihr in den 6. Gang ? Oder welche Drehzahl nehmt Ihr, für welchen Gang, als Richtlinie ?

    Ich empfinde den Motor als dermaßen harmonisch, dass er fast niemals "meckert".

    Gruß, Hartmut

    Einmal editiert, zuletzt von Hartmut ()

  • #2

    wenn ich in der Stadt unterwegs bin und habe keine Lust zum Schalten roll ich auch mal in 6. mit 1000 u/min. durch die Gegend, dann vorsichtig Gasgeben und ab 1500 u/min. geht dann schon wesentlich mehr Gas. Ruckeln tut der Motor dabei nicht. Aber so bei 1700 u/min. geht auch Vollgas ohne knurren. Motor läuft sehr harmonisch und rund.

    Holger



    "Probleme kann man niemals mit der selben Denkweise lösen,

    durch die sie entstanden sind" A.Einstein

  • #5

    Am Ortsschild 2. Gang, hochziehen bis über 100 - danach etwas lästig, über 4x schalten den 6. zu erreichen. Aber sehr hilfreich, um mal was hinter sich zu lassen... 😂


    Nein, normalerweise „rolle“ ich auch gerne mal mit unter 2000rpm in hohen Gängen dahin, höre/fühle da keinerlei Unwillen des Bikes, auch aus 1500rpm heraus zu beschleunigen. Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich es am Anfang nur, dann gegebenenfalls mehr Gänge als gewohnt runterschalten zu müssen, wenn ich die Beschleunigung z. B. zum Überholen abrufen will, bei einem schmalen Drehzahlband ist das ja nicht so.

  • #6

    geeeeenau...innerorts mit +/- 50 im 6ten dahin gondeln und kontinuierlich ab ausserorts beschleunigen ausser es geht dann wirklich berg hinan ....alles null problemo...


    oder , wenn man nur schon sieht , dass es gar zum los rollen im ersten kaum mehr wie Standgas braucht.....

    .

    Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
    .

    2 Mal editiert, zuletzt von alprider ()

  • #7

    Mit gefühlvoller Gashand und je nach Topographie lässt sich die CB sehr niedertourig fahren. Beim 5-Gang-Modell geht das qausi ab (knapp über) Leerlaufdrehzahl auch im letzten Gang. Ist die Sekundärkette bereits viel gelaufen, der 1. Kettensatz hielt rund 50.000km, und ungleichmäßig gelängt, demnach nicht mehr optimal zu spannen, wird derart niedertouriges Fahren je nach Belastung aber zunehmend ruckeliger.

    Einmal editiert, zuletzt von Wisedrum ()

  • #8

    Danke für Eure Erfahrungen. Das klingt so, als könne man nichts falsch machen ...und auch so, als gäbe es kein besseres Motorrad 8):). Ja wirklich, von allen Typen Motorrädern, die ich schon fuhr, läuft dieser Motor am harmonischsten.

    Gruß, Hartmut

  • #9

    ... innerorts mit +/- 50 im 6ten dahin gondeln ...

    Mach ich auch des öfteren (aber manchmal schalte ich auch in den 5. oder 4. zurück, um mehr Präsenz zu haben). Ich glaube der Motor dreht dann so 1.200 U/min (bei 50 im 6. Gang, Bj. 2018) und läuft einigermaßen rund. So ab 1.500 U/min läufts dann wirklich rund und dann kann man vorsichtig bis xxx 'rausbeschleunigen. :thumbup:

  • #10

    ... von allen Typen Motorrädern, die ich schon fuhr, läuft dieser Motor am harmonischsten.

    Das liegt m.E.n. daran, dass es sich bei ihm um einen Reihenvierer handelt, der eher zu viel als zu wenig Kubik besitzt und dabei recht mild abgestimmt wurde, was die PS- und, wenn man so will, seine Drehmomentausbeute anbelangt. Zudem bremst ihn seine zunehmend längere Übersetzung mit Modellweiterentwicklung Stück für Stück ein, so dass kein Motorstress aufkommt, sofern er nicht provoziert wird. Doch bevor der Motor in seiner Harmonie gestört wird, wird es eher der Fahrer.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!