Auffällig viele Verkäufe

  • #2

    Hallo Fliegenpilz,
    ja ich war hier ewig lange nicht mehr präsent, eigentlich liebe ich die cb immer noch sehr, habe sie letztes jahr aus dem Bauch herausgekauft, war auch sehr sehr angetan, aber nach einigen Monaten wurde sie auf der hausstrecke doch ein wenig langweilig, habe dann auch aus dem Bauch heraus eine alte Ducati SBK gekauft und war hellauf begeistert, habe 10000 Km abgespult auch in den Bergen. Auf der Cb sitzt meine Frau auch nicht so gut für längere Touren wie auf der Crossrunner, die wir eigentlich zugunsten der CB aufgeben wollten, aber keiner wollte sie kaufen, jetzt ist guter Rat teuer, 3 Mopeds halt auch ein bisschen viel. Deshalb schweren Herzens mal die Cb angeboten. Aber eigentlich will ich sie auch behalten. Vielleicht kennst du und auch andere Forenteilnehmer diese Problematik. Vielleicht entscheide ich mich bald wieder anders. das Motorrad ist aber nach wie vor ein klasse Bike, auch wenn es noch andere gibt , die eben auch begeistern. Aber las dich nicht verunsichern.


    Viele grüsse

  • #4

    Oder stellt fest, dass man finanziell etwas überzogen hat und das Geld nun besser
    für leider unabwendbare Verbindlichkeiten aus dem großen Buch der Real Life Stories gebrauchen könnte.


    Der Himmel bewahre weitere CBler und meine Wenigkeit vor solchen "Schieflagen",
    sollte es sich um derartige "Notverkäufe" handeln.


    Wisedrum

  • #5

    Wenn ich mir die aktuellen Neupreise der CB1100 Classic ansehe oder auch die der Neufahrzeuge dann sind die angebotenen Fahrzeuge wahrlich keine Notverkäufe. Schwarze Neufahrzeuge werde zwischenzeitlich für unter 10.000€ angeboten. VG Stefan

  • #6

    ...und nicht nur Schwarze, Stefan. Meine ROTE war auch preislich sehr attraktiv - evtl. aber auch deshalb, da ich noch ein weiteres Neufahrzeug beim selben Händler mitnahm...

  • #7

    Vielleicht macht ja Geschmack bisweilen etwas einsam. Unser Bike sieht man nicht allzu oft in freier Wildbahn. Und formell,um mal die Neudeutschen anglizismen zu benutzen ist sie ein Eyecatcher. das mag viele täuschen.
    Ich für meinen Teil haben mir meinen Wechsel gut überlegt, und wußte was ich wollte ( und bekommen habe)und wußte auch was ich nicht mehr brauchte.
    Dazu kommt noch das Händler heut kaum Probrfahrten zulassen möchten, insbesondere wenn eine Ratenzahlung ansteht. Gott gebs, das Problem hatte ich nicht, er wollte verkaufen, ich auch was, und wenn Bargeld lacht geht es meistens. Wir wollen mal nicht schauen wie alt die Verkäufer bei E-Bay sind.
    Das andere sind die Händler selbst, ich habe auch eine "Gebrauchte" mit 500 Metern gekauft. Tagszulassungen. Kaum war ich vom Hof war die nächste drin.
    Diesmal über Strohmann. Die wollen ja auch leben und logo Ihre Verkaufszahlen erreichen.
    Farbe glaube ich ist nur Nebensache, denn bei Honda ordert der Händler nur einmal im Jahr seine Schäfchen. Soweit ich meinem glauben darf.
    Ich würde das nicht überbewerten, das ist nun mal ein Motorrad das wirklich .nicht zu jedem passt.
    Und da sind wir wieder am Anfang. Geschmack macht...........
    Ach ja doch einen Nachteil hat sie, heute putze ich 4 Stunden wenn ich einmal im Regen gefahren bin, bei meiner Transalp hat das kaum die hälfte der Zeit gebraucht


    LG Andreas

    CB 1100 EX schwarz
    Wenn alle 16 Schrauben wieder angezogen sind, stellt sich heraus, daß die Gummidichtung vergessen wurde.

  • #8

    Sie ist ein Hingucker aber eben die Fahrleistungen lassen dann halt wohl für so manchen zu wünschen übrig........diese absolut lineare Leistungskurve und Drehmomentcharakter ist wahrlich auch nicht jedermanns Sache....die recht beschränkte Schräglagenfreiheit tut ihr übriges dazu
    Und 90 pferdchen für 260kg bei der Ex reissen wahrlich auch keine bäume aus im Vergleich zu manchen anderen

    .
    nach schräg kommt flach
    .

  • #9

    kommt ja immer darauf an mit was man es vergleicht, an eine RR oder Hyabusa kommt die CB sicher nicht ran, das sieht aber beim Vergleich mit der W schon wieder ganz anders aus.


    Aber jeder Vergleich ist hier wie Äpfel mit Birnen, weil jedes Mopped seine Vor- und Nachteile hat.


    Jedem halt das Seine, und wenn man es sich leisten kann, wieso nicht mehrere Moppeds, es gibt so viele schöne und tolle Moppeds, da könnte ich schon ins träumen kommen :auto-dirtbike:


    Die CB ist nach meinem Geschmack ein absolut brauchbares Mopped mit ausreichend Leistung. Wer die CB wegen fehlender Leistung verkauft, hat beim Kauf nicht richtig nachgedacht.

    ride on
    Grisi


    CB1100EX in rot
    W800 in grün

  • #10

    Es geht nicht um vergleichen sondern was viele schlussendlich eher wollen: ein spürbarer Bumbs...es muss motoren und tun unterm Ar...


    Eben nach: paar km hat sich dann die Nostalgiebegeisterung gelegt....wenn man sieht , dass sonst nicht mehr ist damit


    Genau so wie man den typ fürn Chopper sein muss muss man auch eigentlich der gleiche sein für ne CB1100

    .
    nach schräg kommt flach
    .

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!