Shoei oder Schuberth?

  • #1

    Moini :mrgreen:


    Mein Schuberth S1 ist nach 8 Jahren und hat ca. 50000km doch ein wenig ausgelutscht.
    Also muss was Neues her!


    Jetzt liegen 2 neue Helme auf dem Tisch und ich muss mich für einen entscheiden.


    -Shoei GT-Air patina XL für 400€


    -Schuberth S2 Sport wave 60/61 für 350€


    Helme sind im Angebot und die Preise sind durch einen 50€ Gutschein aus der Motorrad möglich, der ausnahmsweise mal keine Premiumprodukte ausschließt. (Händler ist ja wohl klar)


    So, nun stehen sie so vor mir und es fällt schon mal der erhebliche Größenunterschied der Helmschalen auf. Shoei wirkt fast zierlich gegen den Schuberth der ein wenig an Darth Vader erinnert.
    Gewichtsprüfung auf Susis Küchenwaage ergibt 70g Gewichtsvorteil für den Shoei.
    Zum alten Helm beträgt der Unterschied schon 150g !!


    Beide Helme lassen sich gut aufsetzen. Beim Schuberth ist ein wenig Konzentration durch den Doppel D Verschluss notwendig, die Schlaufe muss natürlich ganz geöffnet sein. Die Brille lässt sich bei beiden Helmen gut einschieben.


    Akustik:
    Innenraumprüfung ohne Auffälligkeiten, Tagesschausprecher gut zu verstehen.
    Föntest hat Susi abgelehnt! :lol:
    Kann heute aus gesundheitlichen Gründen nicht fahren, evtl. Sonntag.


    Passform:
    Der Größenunterschied zeigt sich besonders in der Abdeckung des Halses. Beim Shoei doch recht frei, ist der Schuberth wesentlich tiefer geschnitten. Das ist auch am Windabweiser am Kinn spürbar. Shoei liegt am Kinn an, Schuberth bietet locker noch 2cm Platz.
    Der Shoei kommt mir etwas enger vor, aber wie auch beim Schuberth drückt oder klemmt nichts.
    Das Tragegefühl im Wohnzimmer ist hervorragend.


    Ausstattung:
    Es handelt sich eindeutig um Premiumprodukte die mit Sonnenvisier, Windabweiser und Pinlockscheiben, waschbaren Innenpolstern und Vorbereitungen für Quatschboxen gut ausgestattet sind.


    Eindruck:
    Der matte Schuberth wirkt etwas wertiger, auch innen bei den Polstermaterialien, ist aber subjektiv.
    Im Moment würde ich eher zum Schuberth neigen, aber ich hoffe auf eine kleine Runde am Sonntag.
    Fortsetzung folgt.



    Unentschlossene Grüße aus dem Norden
    T :happy-sunny: M

    a motorcycle's engine should have oil in it, not water… (M. Kohama)
    [album]121[/album]
    情報ページ

  • #2

    Wie leise ein Helm ist erfährst du nur aufm jeweiligen Hobel.....Windanströmungen können so verschieden sein...und sind von Mensch zu Mensch verschieden je nach Körpermasse Haltungswinkel mit und ohne Scheibe bzw Hobelverkleidung

    .
    nach schräg kommt flach
    .

  • #4

    Da kann fast nur der subjektive Eindruck, insbesondere auch beim Fahren den Ausschlag geben. Ich hab auf der Intermot viele Helme ausprobiert, auch die neuen, im März zu habenden ARAI. Auf meine Rübe passen die nochmal deutlich besser als der bis dahin favorisierte Shoei, der Preis ist dann über die Jahre betrachtet und bei der Bedeutung, die es hat,auch kein Kriterium.

    Gruss Christian
    _______________________________________________
    Honda CB 1100, 2013

  • #5

    Hallo Christian,


    Du willst Dich also wirklich von Deinem Stahlhelm trennen ? :think: :lol: :lol:

    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
    (Henry Ford)
    Gruß Thomas:boywink:

  • #9

    Moini :mrgreen:


    So, heute konnte ich Probefahren!


    Der Shoei ist bei mir etwas lauter und bei hohen Geschwindigkeiten über 140 km/h auch unruhiger. Da ist der Schuberth wahrscheinlich nicht zu schlagen, aber wer fährt schon ständig in diesem Tempo. :shifty:
    Leider musste ich feststellen, dass es bei mir mit dem Schuberth hinter den Ohren zieht. Auch schon bei Landstraßentempo. Fahre übrigens grundsätzlich mit einem Halstuch.
    Positiv beim Shoei ist das geringere Gewicht, aber ausschlaggebend waren jetzt noch 2 Punkte:
    zum einen ist das Aufsetzen des Schuberth doch ein ziemlicher Akt wegen dem Doppel D Verschluss.(Kinnriemen festhalten und gleichzeitig Ohren knickfrei reinflutschen lassen)
    zum anderen ist der Helm so groß, dass er nicht mal in mein 56l Topcase passt!


    Bisher passten Schuberth R1 und S1 ohne Probleme zusammen hinein. Der S2 ist einfach zu hoch!
    So werde ich es jetzt mal mit dem Shoei versuchen.






    Anmerkung zum heutigen Autobahntest: Abregelung laut Tacho bei 190km/h :dance:



    Entschlossene Grüße aus dem Norden
    T :happy-sunny:M

    a motorcycle's engine should have oil in it, not water… (M. Kohama)
    [album]121[/album]
    情報ページ

  • #10

    Gute Entscheidung :clap:
    Fahre auch den Shoei GT Air.
    Davor immer Schuberthhelme, zuletzt zweimal S1. S2 probiert und muss eindeutig sagen, der S1 war besser. Deshalb bin ich dann bei Shoei gelandet und habe es nicht bereut. Fahre ihn seit 2014. Qualität hat nicht gelitten. :dance:


    gruss Matthias

    It's only CB and GSX but I like it.
    Back to the roots

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!