Vergleichstest in Motorrad 03/2018

  • Zitat von X-Man

    Gerade die Schongangmentalität finde ich jetzt überhaupt nicht störend. Im Gegenteil, ich mag das Konzept. ich halte die Drehzahl auf einem bestimmten Niveau (meist so um die 3500 U/min.) und sortiere dementsprechend die Gänge durch - no problem.


    Danke! Ich dachte schon, ich gehöre einer Minderheit an...
    Die CB bei 3500 Touren vor sich hinblubbern zu lassen, die Geschwindigkeit kommt aus den Gängen und zu wissen, daß man sie schnell "wecken" kann, wenn's pressiert, einfach toll.
    Dazu die grandiose Optik (sch... auf schwerere Speichenräder usw.), ich habe schon so viele Komplimente gehört...
    Und wir fahren selbst nagelneu einen "Oldtimer", wer kann das schon von sich sagen.

  • Zitat von aracus

    nach allem was ich weiß, ist die RS nochmal deutlich länger übersetzt als die EX es zumindest zu Anfang war ... Aber ich müsste es nachschauen, um sicher zu sein.


    Hallo,
    Nein, die RS ist nicht länger übersetzt. Die Primärübersetzung, das Getriebe und die Sekundärübersetzung sind bei der EX und RS absolut identisch. Da die RS, die kleineren 17 Zoll Räder hat, ist die RS sogar geringfügig "knapper" übersetzt im Vergleich zur EX.
    Gruß,
    Rainald

    Viel Freude am Classic- Bike- Fahren
    wünscht ClassicBikeFan


  • Hallo,


    Ja, diesen Test habe ich auch (mehrfach) gelesen. Dennoch habe ich die CB 1100 RS vor wenigen Wochen gekauft. Die Äußerung der Motorrad-Tester in Bezug auf das Fahrwerk kann ich definitiv nicht nachvollziehen. Meine RS lässt sich handlich und einfach in die Kurven legen, und sie richtet sich in der Kurve auch nicht auf. Die Testmaschine in der Zeitschrift MOTORRAD war allerdings mit Dunlop bereift. Dieser Reifen tut der RS allerdings nicht gut, wie man aus den Tests einer anderen Zeitschrift weiß. Meine RS fährt auf Bridgstone-Reifen jedenfalls ganz hervorragend. Nun fährt man eine CB 1100 RS auch besser nicht im "Hanging Over-Stil", sondern klassisch. Die Knie fest am Tank.


    Gekauft habe ich die RS anstelle der EX (ich hatte beide zur Auswahl) weil:


    1. Der flachere Lenker und die versammeltere Sitzposition besser zu meinem Fahrstil passt.
    2. Der flachere Lenker bei höherem Tempo (jenseits von 120 km/h) weniger Winddruck auf meinem Oberkörper erzeugt. Ich fege bei leerer Landstraße schon mal mit 140 km/h dahin und fahre eben auch gelegentlich Autobahn so mit Reisetempo 150 km/h.
    3. Das Motorrad klassisch aussieht, aber insgesamt einen bulligeren, kraftvolleren Look hat. Erinnert mich einfach mehr an die alte Guzzi V7-Sport.
    4. Bremsen und Stoßdämpfer doch noch etwas leistungsfähiger sind


    Als Langstrecken- und Tourenfahrer liebe ich den Overdrive des 6. Ganges. Das Motorrad fährt gelassen und unaufgeregt, überträgt die Ruhe auf den Fahrer. Wenn ich Power will schalte ich das hervorragende Getriebe zwei Gänge runter. Dann hab ich Kraft ausreichend. Naja, vermutlich werde ich das Kettenrad hinten auf ein 43iger umrüsten. Das wärs dann aber.
    Gruß,
    Rainald

    Viel Freude am Classic- Bike- Fahren
    wünscht ClassicBikeFan

  • Ich finde den höheren Lenker für mich sogar "beruhigender".
    Ich glaube eine deutlichere "Raceposition" würde mir nicht gut bekommen...
    Der Winddruck ist allerdings sehr unangenehm, daß stimmt.


    Allerdings war es gerade die Optik, die mir nicht gefallen hat (mir wurde eine im Austausch für einen Kaskoschaden an meiner angeboten).
    Sie ist mir zu bunt und dieses LED-Gedöns im Scheinwerfer erinnert eher an einen Transformer als an einen Retro-Klassiker.

  • Was ist das denn für ein Blödsinn?? Ich kann da wirklich mitreden, da mein Sohn die CB 500 seit neuestem fährt und meinereiner eine RS.
    Klar ist die 500er keine lahme Ente, aber ehrlich: solch ein Quirl möchte nicht jeder. Ist was für junge Hüpfer, die gerne im Getriebe rühren und am Griff drehen. Brauche ich beides nicht. Der erste und sechste Gang meiner RS reichen mir.
    ... und dass nennt sich "Fachzeitschrift"...


    Fahrt vorsichtig
    Andreas

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!