Maschine zieht nach links

  • #1

    Hallo Leute,
    ich habe mal eine Frage in die Runde:


    Hat jemand schon mal beim Fahren kurzzeitig die Hände vom Lenker genommen und ist ein kurzes Stück freihändig gefahren?
    Wenn ja, ist die Maschine sauber geradeaus gelaufen oder hat sie zur Seite gezogen?


    Bei meiner Maschine (EX Bj. 2018) ist es nämlich so, dass sie bei Freihand-Fahrt (60-80 km/h?) konstant nach links zieht.
    Nicht übermäßig aber doch signifikant.


    Eine Bitte habe ich:
    Bitte nicht extra wegen mir ausprobieren, sondern nur wenn Ihr es sowieso schon einmal von Euch aus ausprobiert habt.
    Ich möchte nicht, dass sich hier einer wegen mir auf den Pinsel legt!

  • #4

    Ich fahre öfter freihändig. Meine zieht (eigentlich) gerade.
    Jedoch, wenn ich auch nur ein bisschen schief sitze, zieht sie zur
    Seite.

    Glück Auf, Markus.


    Honda CB 1100 RS (2018)
    Kawasaki GPX 600 R (1996)
    Kawasaki KZ 1000 Police P5 (1986)
    Kawasaki KZ 1000 Police C3 (1980)

  • #6

    Hallo Düsseldorfer Jong,
    das kann mehrere Ursachen haben, Gaszug oder andere Kabel eingekelmmt, Gabelbrücke verbogen, Hinterrad aus der Spur, Gabel verspannt, ein Bremsklotz vorne schleift, Fahrbahn fällt links ab, linke Hosentasche offen usw


    Grüße aus Derendorf

  • #7

    Hallo, der Linksdrall könnte folgende Ursachen haben:
    - Hinterrad schief eingebaut bzw. einseitig am Kettenspannen gedreht.
    Abhilfe: Mit einer Schieblehre den Innenabstand Kettenspannen und Schwinge messen, ggf. korrigieren.
    - Gabel verspannt.
    1.Abhilfe: Achsbolzen lockern, Maschine mehrmals Ein- und Ausfedern, Verschraubung mit Drehmomentschlüssel wieder anziehen.
    2. Gabel verdreht > vielleicht mal leicht gegen das Garagentor gefahren oder sonst eine Berührung...
    Abhilfe: Standrohre an der unteren und oberen Gabelbrücke lösen und VR ausrichten. Dazu eine Schiene / gerade Holzlatte etc. nehmen und parallel zum HR ausrichten.
    - Haltungsproblem: Du sitzt nicht mittig auf der Maschine, ein Fuß hat den Ballen, der andere die Hacke auf der Raste.
    - Reifen ungleich abgefahren: Du hast eine "Lieblingskurvenrichtung" und entsprechend mehr Schräglage zu dieser Seite. Die Reifen fahren ungleich ab > Linksdrall


    Viel Spass und fahrt vorsichtig, Norbert

  • #8

    2. Gabel verdreht > vielleicht mal leicht gegen das Garagentor gefahren oder sonst eine Berührung...
    Abhilfe: Standrohre an der unteren und oberen Gabelbrücke lösen und VR ausrichten. Dazu eine Schiene / gerade Holzlatte etc. nehmen und parallel zum HR ausrichten.


    Hallo
    Wenn Du alle Schrauben löst werden Dir die Standrohre vom Gewicht der Maschine nach oben durchsausen, selbst auf dem Hauptständer, da immer etwas Last auf dem Vorderrad liegt. Bei dieser Methode müsstest Du am Motorblock/ Gabelbrücke unten abstützen, um die Last vom Vorderrad zu nehmen.

    ____________________________________________________________
    Gruss Ralf


    CB 1100 A 2013 in schwarz
    VF 1000 R 1984 in HRC
    CB 750 SF 1994 in grau
    VFR 750 F 1988 in Arbeit

  • #9

    Okay - statt lösen, bitte nur lockern - leichte Klemmung bleibt noch erhalten! Es wird aber ja nur dann gemacht, wenn tatsächlich optisch eine "Schieflage" erkennbar ist und/oder man sich an eine Berührung mit einem Hindernis oder ein schräges Anfahren gegen einen Bordstein erinnert. CB1100-Treiber sind ja intelligent :dance:
    Grüße aus den Norden

  • #10

    Hallo Leute,
    vielen Dank für die vielen hilfreichen Hinweise.


    Insbesondere das Lösen von möglichen Verspannungen in der Gabel wurde mir auch von anderer Seite empfohlen. Ich habe das mal durchexerziert (hatte dabei den Rahmen vorne unter dem Motorblock mit einem Wagenheber abgestützt, so dass sich beim Lösen der Schrauben die Maschine nicht absenkt) und meine, dass es seitdem ein klein bischen besser geworden ist.


    Trotzdem zog die Maschine bis vorigen Freitag immer noch etwas nach links.
    Dann habe ich mir am Freitag nachmittag eine Schraube in den Hinterreifen gefahren, mich vom ADAC zum Honda-Center Düsseldorf abschleppen lassen und dort hat man mir am Dienstag dann einen neuen Hinterreifen aufgezogen (200 € incl. Montage).


    Am Mittwoch Nachmittag war dann der Werkstattmeister von Honda Deutschland da und hat die Maschine begutachtet (ausser dem Linksdrall, zeigte die Maschine auch nicht mehr die Restkilometer an, wenn das letzte Tank-Segment blinkt).
    Er hat die Maschine zur Probe gefahren, aber angeblich nicht freihändig, weil das kein Kriterium für einen Mangel sei. Ich soll dann noch einen Bescheid von Honda bekommen, dass die Maschine mangelfrei ist.


    Heute morgen habe ich die Maschine dann vom Honda-Center abgeholt und in der Stadt dann mal kurz bei ca. 50 km/h gestestet und - oh Wunder -, der deutliche Linksdrall war so gut wie weg. Ich muss das aber noch mal auf der Landstrasse verifizieren, ob das wirklich so ist.


    Möglicherweise war das Hinterrrad tatsächlich nicht gerade eingebaut und das ist jetzt beim Reifenwechsel etwas korrigiert worden?


    Aber die anderen Hinweise (z.B. einseitig abgefahrene Reifen), und wie ich heute auch noch erfahren habe, z.B. zu wenig Luftdruck in den Reifen, muss ich als mögliche Erklärung mal in mein Interpretations-Schema einbauen.


    Vielen Dank noch mal für die wirklich guten Hinweise und Ratschläge!!


    Ach so ja, der Anzeigefehler für die Rest-Kilometer im Bordcomputer war dann plötzlich auch weg. (wenn das letzte Tank-Segment blinkt - bei ca. 4,3 l Restinhalt, sollen ja Rest-Reichweite und Rest-Benzinmenge zusätzlich angezeigt werden; bei mir zeigte es seit einiger Zeit nur "--" und "--.-" an, und das soll dann aber erst ab unter 1L Rest-Benzinmenge so sein)
    Sehr seltsam. Keine Ahnung, wie der Werkstattmeister das bewerkstelligt hat?


    Vielen Dank an Euch.
    Ich werde mich dann noch mal nach der Verifizierung des neuen Verhaltens melden.
    Dieter

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!