Maschine zieht nach links

  • Hallo Lutz,
    entschuldige bitte die falsche Anschuldigung!
    Aber die Zitierfunktion erlaubt den Fehler in Beitrag A etwas zu markieren und dann versehentlich den "Zitieren" Knopf von Beitrag B zu drücken, was mir hier passiert ist.
    Ich bitte nochmals um Verzeihung.


    Lolarennt war natürlich gemeint.
    Aber spielt jetzt auch keine Rolle mehr.


    Fakt ist, dass HONDA Deutschland mit der Entsendung des Herrn Volkmann (Werkstattmeister der HONDA Deutschland GmbH) die Sache abgeschlossen hat. Das war das erste, was mir Typ an dem erzählt hat: "Wenn ich hier mit Ihnen fertig bin, ist die Sache für HONDA Deutschland ein für alle Mal erledigt. Ende Gelände!" [sinngemäß wiedergegeben].
    Da brauche ich gar nicht erst zu einem anderen Honda Händer zu gehen.
    Die Sache ist für HONDA Deutschland vom Tisch.
    Das nach-links-ziehen bei freihändiger Fahr ist für HONDA kein Mangel!


    Ich habe es schriftlich:


    "Ihr Fahrzeug wurde wunschgemäß am 03.04.2019 nochmals von unserem Techniker Herrn Peter Volkmann vor Ort, bezüglich des geradeaus Laufes überprüft. Hierbei konnte bei einer Überprüfung und anschließender Probefahrt von ca. 5km kein technischer oder konstruktiver Mangel festgestellt werden.
    Somit kommen wir zum gleichen Ergebnis, wie unser Vertragshändlers am 19.07.2018 bei Kilometerstand 937, das kein Sachmangel am Fahrzeug vorliegt.
    Wir können Ihnen somit versichern, dass Sie Ihre Honda CB 1100 EX so uneingeschränkt nutzen können und diese mangelfrei ist.
    "


    Honda sieht das nicht als Problem an. D.h. ich kann nicht einfach zum nächsten Händler rennen und ihn bitten irgendwas auf Garantie zu überprüfen.


    Ich werde jetzt erst mal den Gepäckträger noch mal abmontieren weil ich nicht mehr weiss, ob das Problem vor oder nach der Montage des Trägers aufgetreten ist.

  • Hallo CB Interessent, jetzt wurde ja schon ganz schön viel über das Problem mit deiner CB geschrieben und eine Lösung ist ja wohl immer noch nicht in Sicht. Ich weiß jetzt nicht ob du dich beim Forumstreffen angemeldet hast. Das wäre aber eine Gelegenheit - du kommst mit deiner CB und jeder dem du es zutraust macht mal eine Testfahrt mit deiner Maschine und schreibt das auf was er empfindet- wenn du das dann auswertest hast du zumindest eine von Honda unabhängige Beurteilung. Ich bin übrigens mit meiner CB rundum zufrieden - BJ. 2014 EX.


    Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  • Hallo Flaeminger,
    danke für den Vorschlag.
    Dass die Maschine nach links zieht, hat mir der Mechaniker vom HONDA Center Düsseldorf ja mündlich bestätigt und indirekt auch schriftlich, weil sie eine Begründung für dieses Verhalten niedergeschrieben haben "... neigt das Fahrzeug im Schiebebetrieb/Motorbremse nach links zu ziehen."
    Wenn sie nicht nach links ziehen würde, hätten sie ja doch reingeschrieben: "... läuft einwandfrei geradeaus, was wollen Sie eigentlich von uns?".


    Also würde es mir nichts nützen, wenn ich mittteilen würde, 10 andere Fahrer hätten auch festegestellt, dass sie nach links zieht.
    Das streitet HONDA ja nicht ab.
    Für HONDA ist das einfach kein Mangel (solange man nicht mit beiden Händen am Lenker in den linken Straßengraben gezogen wird).
    Ich wette, der Obermufti aus Frankfurt hat das bei der Probefahrt doch ausprobiert (freihändig zu fahren) und festgestellt, dass die Tendenz nicht soooo stark ist, dass man daraus juristisch einen Gewährleistungsanspruch ableiten könnte.
    Deswegen die "no more support" Aussage von HONDA.

  • Guten Morgen CBInteressent,


    ich kann mir nicht vorstellen, das eine Montage eines Gepäckträger solch einen Einfluss haben soll, da müsstest Du ja bei der Montage die komplette Fahrwerksgeometrie verändert haben.


    Das ganze Geschreibsel hier bring Dich und uns ja offensichtlich nicht weiter und führt nur zu total abwegigen Vermutungen.


    Garantie hin oder her, egal was Honda Deutschland gesagt hat, ich würde an Deiner Stelle einen kompetenten Vertragshändler aufsuchen, dort eine Probefahrt mit einem baugleichen Modell machen und Ihn bitten die Ursache bei Deiner Maschine zu finden.


    Es gibt tatsächlich noch Vertragshändler die nicht nur auf "Show und Shine" stehen sondern auch Ahnung von der Materie haben und auch über den Ehrgeiz verfügen, schwierige Probleme zu lösen.


    Hast Du übrigens schon mal die vorderen Bremssättel auf Leichtgängigkeit prüfen lassen ?


    Gruß aus Köln


    Dirk

    ______________________________


    Honda CB 1100 A, LSL Clubman Umbau, GB500 Clubman

  • Hallo Leute,
    entschuldigt bitte die Verwirrung mit der Schraube im Reifen!


    Ich hatte einige Posts vorher erwähnt, dass ich mir eine Schraube ins Hinterrad gefahren hatte und daraufhin mein Reifen gewechselt wurde.


    Da wäre es vielleicht sinnvoll gewesen, bei den beiden Fotos noch mal daruf hinzuweisen, dass das die Aufnahmen von dem alten Reifen waren.


    Ansonsten:

    Zitat von dorfnase

    ich kann mir nicht vorstellen, das eine Montage eines Gepäckträger solch einen Einfluss haben soll, da müsstest Du ja bei der Montage die komplette Fahrwerksgeometrie verändert haben.


    Absolut! Ich wollte es trotzdem einmal überprüfen um nicht nur die theoretische Überlegung (wie von Dir korrekt bemerkt) zu haben sondern auch die praktische Bestätigung. Ich habe es auch schon beim Abbau des Trägers bemerkt: Das Rahmenende ist so stabil, da hätte ich schon mit ganz anderem Kaliber angreifen müssen, um da irgendwas zu bewegen.


    Zitat von dorfnase

    Das ganze Geschreibsel hier bring Dich und uns ja offensichtlich nicht weiter und führt nur zu total abwegigen Vermutungen.


    Ja, so ist es leider. In der Not greift man nach jedem noch so dämlichen Strohhalm. Selbst ich, der ich mich für den großen (KT-Resolve-)Mastermind hielt. Eine Schande! :shhh:

    Zitat von dorfnase

    Hast Du übrigens schon mal die vorderen Bremssättel auf Leichtgängigkeit prüfen lassen ?


    Nein, noch nicht. Ich gehe davon aus, dass das keinen Einfluß auf die Laufrichtung haben kann. Weil: Ich hatte schon mehr als ein Motorrad gehabt, welches nur EINE Bremscheibe vorne hatte, die hätten ja dann schon ab Werk einseitig ziehen müssen. Von daher bin ich der Bremsgeschichte bisher nicht nachgegangen.

    Zitat von dorfnase

    Garantie hin oder her, egal was Honda Deutschland gesagt hat, ich würde an Deiner Stelle einen kompetenten Vertragshändler aufsuchen, dort eine Probefahrt mit einem baugleichen Modell machen und Ihn bitten die Ursache bei Deiner Maschine zu finden.


    O.K. Ich werde mal mit Honda Stute Kontakt aufnehmen. Grundsätzlich bin ich bei Empfehlungen vorsichtig (aber das ist ein eigenes Thema), aber ich danke Dir für das Insistieren auf diese Vorgehensweise.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!