• #1

    Hallo aus Wiesbaden,

    ich habe in der Suchfunktion einiges über die Bereifung gefunden.

    Der aufschlußreichste war aber von 2014.....

    Ich hatte auf meiner W 800 zuletzt die Conti Road Attack... das waren die besten die je gefahren hatte. Die haben geklebt ohne Ende.

    Die scheint es aber für die EX nicht zu geben.


    Meine Frage an die geneigte Leserschaft wäre nun, ob sich bisher etwas bewegt hat an der Reifenfront?


    LG Martin

  • #2

    so einen metzeler Z8 klebt auch mehr als genug.....ich ersetze regelmässig die Schleifnoppen an den Rasten....


    bzw. scharfes Kurvenwedeln kann man schliesslich eh nicht mit ner EX od. wohl auch nicht mit ner 13er....wegen mangelnder Schräglagenfreiheit....ok. ist auch noch ne Sache ob man das Fahrwerk modifiziert hat und wie schwer man ist....od. ob man langgezogene Rennpisten kurven ohne jegliche Bodenwellen befährt...was das kratzen betrifft



    aber auch mit der Werksbereifung kam ich bestens zu recht ( was war das eigentlich...hmmmm... ? ...8o.... ) bzw. ich sage dem Mech eigentlich nie was genau er als neu aufziehen soll.....

    .

    Physik ist nur trocken , wenn der Tank leer ist
    .

    5 Mal editiert, zuletzt von alprider ()

  • #5

    Hallo Martin,


    habe nach den Originalreifen zuerst Bridgestone T30 und danach die T30 Evo als 110er und 160er gefahren.

    War zwar mit den Reifen an sich sehr zufrieden - guter Naßgrip, guter Halt in Kurven, kaum Angststreifen - nur hat sich der Vorderreifen extrem seltsam = eckig abgefahren.

    Sind die einzigen mit 160er Freigabe hinten (mittlerweile wegen der abweichenden Größe beim TÜV eingetragen) und fahren sich trotz des breiteren Reifens sehr locker und leicht. Sieht einfach besser aus von hinten!

    Habe jetzt auf die neuen T31 umgerüstet und hoffe, dass diese mindestens genau so gut wie die T30 sind und sich etwas harmonischer abfahren.

    LG

    Bollewoods

  • #6

    Ich hatte zuletzt den T31 drauf als 160iger. Fährt sich auch gut. In der Schweiz leider zu keinem Zeitpunkt legal. Allerdings habe ich den nur genommen, weil zu dem Zeitpunkt nirgends eine andere zusamengehörige paarung Vorder/Hinterreifen zu finden war und ich die Saison noch nicht beenden wollte. Davon ab, bei der ersten Kurve mit dem jetzt montierten Z8 mit den vorgesehen 140iger war ich schon regelrecht erschrocken, wie das Moped in die Kurve gefallen ist.

  • #7

    Nach genau dem Reifen suche ich für meine CB 1100 RS, der "in die Kurve fällt".


    Ich lese die Werbung vom Conti Road "Attack 3" und die vom Michelin "Road 5" und habe mich noch nicht festgelegt.

    Beide sprechen mich sehr an und geben im Verkaufstext an, "agil" zu sein. Na ja, man muss das wohl ausprobieren, welcher einem besser liegt bzw. in die Kurve "(ge-)fällt".

    Das hier schon bekannte Thema ist ja, dass die RS eher nicht so willig in die Kurven geht, was vor allem bei langsamem Geschwindigkeiten ausgeprägt ist, das muss ich schon auch einräumen.


    Im KFZ Bereich fahr ich nur Conti, seit ich Reifen kaufe, Sommer und Winter.

    Wenn ich dann mal ein "Fremdfabrikat" drauf habe, so wie jetzt gerade auf einem neuen Auto, dann merke ich schnell, warum die Contis immer zu den Top3 gehören in allen Tests. Absolut Premium. Leider auch im Preis.


    Daher habe ich sowas wie ein Tendenz zu Conti. Im Krad Bereich waren die ja traditionell nicht die Spitze, aber das scheint sich in den letzten Jahren entwickelt zu haben.

    Auf der Vespa hingegen fahre ich einen Michelin und bin sehr zufrieden. Jeder der weiß, wie viel "schlechter" die Fahrerei auf 12 Zoll kleinen Rädern im Vergleich zum "großen" Motorrad ist, der wird verstehen, dass das auch ein gutes Argument für den Michelin ist.


    Vermutlich sind beide echt gut auf der CB RS, auf ihre Weise. Ein Bridgestone kommt mir halt nicht mehr dran, ich muss jetzt die Fahreigenschaft schon verbessert bekommen, das ist die Agenda.


    Das will ich aber die nächsten Wochen schaffen, mich jetzt auch für einen neuen Reifen an meiner CB festzulegen, weil ein neuer Reifen definitiv fällig ist (v&h) und mein netter Honda-Meister "MSM Schwer" im Februar noch auf Winterbetrieb ist: er holt das Fahrzeug ab und bringt es auch wieder her. Anders ist das bei Eis und Salz auf der Straße auch nicht machbar, und ab März hat er dafür wegen des einsetzenden Runs auch keine Zeit mehr...

    Festina lente - Eile mit Weile

  • #8

    Beim Thema Bridgestone stimme ich voll zu. In nächster Zeit nicht wieder. Michelin hat mich bisher aber auch nicht so richtig überzeugt. Früher auf meiner BMW hauptsächlich Metzeler gefahren. Jetzt habe ich Pirelli auf der RS.

    Holger



    "Probleme kann man niemals mit der selben Denkweise lösen,

    durch die sie entstanden sind" A.Einstein

  • #9

    Auf der Ducati 1100 Monster meiner Frau (120/180 x17) und auf meiner Magni MH2 (110/160 x 18) fahren wir schon seit Jahren den Pirelli Angel GT und sind absolut zufrieden! Der Unterbau ist ja identisch mit dem entsprechenden Metzeler-Reifen.

    Leider gibt es aber keine Freigabe als 160er für die CB 1100 EX und der 140er sieht mir einfach zu mickrig aus!


    Da ich mittlerweile die Größe ohne zusätzliche Reifenbindung eingetragen habe, muss ich mal beim TÜV vorsprechen, ob ich den Pirelli evtl. auch montieren darf. Ich habe nämlich keine Lust, mich bei einer Kontrolle auf Diskussionen mit besserwisserischen Polizisten einlassen zu müssen. Da wir direkt an der bayerischen Grenze leben, kann das bei einer Ausfahrt durchaus schon mal vorkommen!

    Mein Weib wurde in Nürnberg auf ihrer Monster mit Blaulicht und Martinshorn angehalten, weil angeblich ihr Kennzeichen zu schräg war - gemessen mit einer Handy-App! Die Diskussion musste ich mit Verweis auf "ich werde wohl meinen Anwalt einschalten müssen" beenden.


    Falls der TÜV die Anfrage positiv bescheidet, kommt der Angel GT (nicht der GT2) als nächstes drauf!


    LG

    Bollewoods

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!